Elternwissen Dialog

Nr. 6 (2007)
Tipps für interkulturelle, nachbarschaftliche Begegnungen

In Deutschland leben schätzungsweise 3,4 Millionen Muslime. Die Mehrzahl stammt aus so genannten Familien mit Migrationshintergrund. Insbesondere in den städtischen Ballungszentren leben muslimische Familien allerdings oft schon in der dritten Generation hier.
Entsprechend hoch ist mancherorts der Anteil muslimischer Kinder und Jugendlicher. Sie sind in Deutschland ebenso zu Hause wie die übrigen gesellschaftlichen Gruppen. Und doch ist ihre Religion und ihre Kultur vielen fremd. Hinzu kommt, dass der überwiegende Tenor in den Medien es schwierig macht, sich unbefangen von dem überraschen zu lassen, was die Begegnung mit Muslimen an neuen Eindrücken und Erfahrungen mit sich bringt.

Preise und Bestellung