Aktuelles

Donnerstag, 17.08.2017

RUNDER TISCH für GEWALTPRÄVENTION im JUGENDVERBAND

27. Treffen am 5. September 2017 in Dortmund


Dienstag, 08.08.2017

DEMOKRATIE (ER)LEBEN

THEMA JUGEND, Heft 2/2017 erschienen


Freitag, 07.07.2017

Abschiebungen nach Afghanistan bundesweit stoppen

Stellungnahme der Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW


Dienstag, 13.06.2017

Ferientipps 2017

Tipps zu Ferienjobs, Ausweispflicht, Medien, div. Broschüren uvm.


Ihr Standort: Material  ⇒ Grundlagen  ⇒ Material

Material zum Kinder- und Jugendschutz


Handbuch des Kinder- und Jugendschutzes
Grundlagen - Konzepte - Arbeitsfelder

Georg Bienemann/Marianne Hasebrink/Bruno W. Nikles (Hrsg.)

Beteiligt sind an diesem Nachschlagewerk 100 Fachautorinnen und -autoren. Das HdKJ ist ein umfassendes Grundlagenwerk für Wissenschaft und Praxis zu allen Themen des Kinder- und Jugendschutzes. Das Buch hat 474 Seiten, viele Abbildungen und einen festen Umband. (Münster 1995)
Preis: 5, - € (Sonderangebot/Restexemplare)

Konzept: Kinder- und Jugendschutz in NRW

Es geht um den Kinder- und Jugendschutz auf der kommunalen Ebene und um die Arbeitsschwerpunkte und Arbeitsperspektiven der Landesstellen in NRW. Die Broschüre richtet sich vor allem an Mitarbeiter/innen in Jugendämtern und an Jugendhilfeausschüsse.
Preis: kostenfrei (nur Einzelexemplare)

THEMA JUGEND Heft 4/2016
Armut als Stigma

Diese Ausgabe von THEMA JUGEND befasst sich mit dem Phänomen Armut als Folge nicht wahrgenommener gesellschaftlicher sowie politischer Verantwortung als Risiko für Kinder und Jugendliche und ihre Familien und als Leiderfahrung für die betroenen Kinder und Jugendlichen mit ihren kreativen Bewältigungsideen und -anstrengungen.
Preis: 2- €

THEMA JUGEND Heft 3/2016
Auf Prävention setzen

Diese Ausgabe von THEMA JUGEND ist eine besondere Ausgabe im doppelten Sinne. Sie widmet sich der Aufgabe und dem Kernthema Prävention, insbesondere sexualisierter Gewalt.
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 2/2016
Inklusion funtion(alis)iert

Diese Ausgabe von THEMA JUGEND diskutiert Partizipationsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung in unserer Gesellschaft. Dabei stellt sie nicht nur die Frage, an welchen Orten Inklusion funktioniert und wo sie lediglich funktionalisiert wird.
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 1/2016
Flucht und Perspektive

Diese Ausgabe der THEMA JUGEND widmet sich den vielfältigen Suchbewegungen und zeichnet Antwortmöglichkeiten auf den verschiedenen Ebenen nach.
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 4/2015
Freiräume

Freiheit ist eine wichtige Säule unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Gegenwärtig sehen wir uns jedoch stärker damit konfrontiert, sie zu schützen – auch in Europa. Sie zeigt sich vielschichtig und im Alltag vielleicht auch ein wenig undeutlich. Welche Möglichkeiten bieten wir insbesondere Kindern und Jugendlichen, diese Freiheit zu gestalten und somit lebendig und sichtbar zu halten? Im Zuge einer steigenden Erwartungshaltung an Kinder und Jugendliche werden Rückzugsorte zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und der eigenen Talente wichtig(er). „Freiräume“ sind eine Plattform, auf der Kinder und Jugendliche selbst zu Gestaltern ihrer Lebensphase und ihres eigenen Bildungs- und Entwicklungsprozesses werden. Zudem greifen Kinder und Jugendliche durch die „Eroberung“ von Orten in das gesellschaftliche Leben ein, zeigen sich und agieren somit gemeinschaftlich und politisch.
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 3/2014
Freiraum und Kontrolle

- Jugendstudien und ihre Bildung der Jugend
- Baustelle Gehirn: "Eltern haften für ihre Kiinder"
- Jugendliche im öffentlichen Raum
- Sebstkritik - ist der Jugendschutz heute ein Rundumschutz?
- Kontrollierte und sich selbst kontrollierende Jugend
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 4/2012
Inklusiv oder Exklusiv?
Junge Menschen mit Behinderung

Die UN-Behindertenrechtskonvention ist in aller Munde und Grundlage für die zum Teil mit Angst besetzte Inklusionsdebatte unter Pädagoginnen, Pädagogen, Eltern und Betroffenen. Befürwortende Stimmen heben hervor, dass gemeinsames Lernen ein selbstverständliches Grundrecht ist. Kritiker/-innen betonen, dass Regelschulen und ihre Mitarbeitenden weder baulich noch pädagogisch ausreichend auf Kinder und Jugendliche mit Behinderung vorbereitet sind.
Die vorliegende Ausgabe von THEMA JUGEND nimmt junge Menschen mit Behinderung in den Blick des Kinder- und Jugendschutzes.
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 3/2012
Furcht und Tadel
Ängste bei Kindern und Jugendlichen

Angst gehört zum Leben von Erwachsenen wie auch von Kindern und Jugendlichen dazu. 15 % aller Schülerinnen und Schüler leiden unter Ängsten. Bei vielen Betroffenen gehen diese mit körperlichen Symptomen einher. Im Jugendalter treten Ängste oft auf, wenn Entwicklungsaufgaben nicht angemessen bewältigt werden können und sind somit bis zu einem gewissen Ausmaß normal. Dieses ‚normale Ausmaß’ zu bestimmen ist allerdings schwer. Vielfach werden gerade bei Jugendlichen Depressionen unterschätzt, da sie als für die Pubertät typisch aufgefasst werden. Soziale Ängste zeigen sich bei Jugendlichen oft in Form von Schul- und Prüfungsangst.
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 2/2012
Bild' Dir Deine Bildung

In den vergangenen Jahren hat sich der Bildungsbegriff spürbar verändert. Teils wird er heute beinahe inflationär gebraucht. Ist jedoch tatsächlich alles „Bildung“, was so bezeichnet wird? Welche Ziele werden mit Bildung verfolgt? Wie sehen gelingende Rahmenbedingungen aus? Wie, von und mit wem können Bildungslandschaften gestaltet werden? Wie kann der Kinder- und Jugendschutz mit seinen Präventionsansätzen in Bildungsprozesse integriert werden?
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 4/2010
Mit Eltern unterwegs

Ein Heft zur Elternarbeit.
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 4/2008
Familien im Zentrum

Familienzentren sollen Knotenpunkte in einem neuen trägerübergreifenden Netzwerk werden, das Kinder individuell fördert und Familien als System umfassend informiert, begleitet, berät und unterstützt.
Preis: 2,- €

THEMA JUGEND Heft 3/2006
Stopp, bis hier hin ...

Kinder- und Jugendschutz ist ohne eine intervenierende Perspektive kaum möglich. Alle pädagogischen Bemühungen brauchen als „Flankenschutz“ rechtliche Maßnahmen, die deutlich Grenzen definieren: So weit – und nicht weiter!
kostenfrei

THEMA JUGEND Heft 1/2006
Auf Augenhöhe

Es geht um Partizipation von Kindern und Jugendlichen, um konkrete Beteiligung an Entscheidungen sowie um politische Einflussnahmen.
kostenfrei

CD-ROM: 10 Jahre THEMA JUGEND - 1989 bis 1998

Auf dieser CD-ROM sind alle Hefte von 1989 - 1998, also 10 komplette Jahrgänge, zu finden. Inhaltsverzeichnis und Stichwortregister sind eine Suchhilfe.
Suchen - lesen - ausdrucken
Weiterverarbeitung der Texte möglich. Eine praktische Arbeitshilfe!
kostenfrei