Junge Geflüchtete

Das Thema „Junge Geflüchtete“ und Kinder- und Jugendschutz beschäftigt die Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW bereits seit über 25 Jahren. Damals hat sich die „Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW“ mit dem Ziel gegründet, die Unterbringung, Teilhabe sowie Chancen von jungen Geflüchteten in unserem Land zu verbessern. Inzwischen wird u. a. die Einhaltung der Kinderrechte im Hinblick auf junge Geflüchtete von der Aktionsgemeinschaft stetig überprüft. Weiterhin ist die Mitnahme von jungen Geflüchteten auf Ferienfreizeiten und die Teilnahme an Ferienaktionen einer der Schwerpunkte des Kreises. Immer wieder werden Stellungnahmen und Appelle veröffentlicht sowie Gespräche mit Politiker/-innen geführt. Die Federführung der Aktionsgemeinschaft wechselt zwischen den mittlerweile 10 Mitgliedsorganisationen, im Jahr 2017 und 2018 haben wir diese Rolle übernommen.

Neben der Interessenvertretung für junge Geflüchtete beschäftigt uns das Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt in der Flüchtlingshilfe“. Dazu führen wir Schulungen durch, beispielsweise für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer, die auch nach der Präventionsordnung der NRW-Bistümer als Vertiefungsveranstaltungen anerkannt werden. Gerne unterstützen wir bei Veranstaltungen in Form von Vorträgen oder sind bei der Erstellung von Schutzkonzepten behilflich.

Links

Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V. : https://www.ggua.de

PRO ASYL: www.proasyl.de

terre des hommes Deutschland e. V.: www.tdh.de

UNHCR - Der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, Vertretung in Deutschland: www.unhcr.de

Flüchtlingsrat NRW: http://www.frnrw.de/